Entwicklungsprojekte

Naturwelten unterstützt in Zusammenarbeit mit der ONGD-FNEL die Installation einer Solarzellenanlage im HRDC-Krankenhaus in Banepa im Nepal.

Das HRDC (Hospital and Rehabitation Centre for Disabled Children) ist ein Krankenhaus in Banepa im Nepal, welches 1985 eröffnet wurde und sich seither jährlich um circa 10000 physisch behinderte Kinder kümmert. Da Nepal eines der ärmsten Länder der Welt ist, und derzeit von einer schlimmen Energiekrise betroffen ist (nur 27% aller nepalesischen Haushälte haben Zugriff zum ofiziellen Stromnetz), kann auch im HRDC nur begrenzt und in verschiedenen Räumen Elektizität genutzt werden, was für ein Krankenhaus natürlich fatal ist. Die ONGD-FNELhat daher dieses Projekt gestartet, um das HRDC bei der Planung, dem Bau und dem Unterhalt einer Photovoltaik-Anlage finanziell zu unterstützen. Solarstrom ist im Nepal die wohl effektivste Energiegewinnung, da die Sonne zu rund 300 Tagen im Jahr scheint. Diese neue Photovoltaik-Anlage soll die bisher arbeitenden Diesel-Generatoren ergänzen, welche weniger effektiv und viel kostenaufwendiger sind. Mit dem Bau der Photovoltaikanlage können bis zu fünfundzwanzig 20-Watt-Glühbirnen an rund 10 Stunden am Tag benutzt werden. Das Projekt soll in den folgenden Jahren weiterhin ausgebaut werden.